Nationalpark Hohe Tauern

16. Tag der Artenvielfalt im Nationalpark Hohe Tauern


29. bis 31. Juli 2022 – Nationalpark-Gebiet im Maltatal, Gemeinde Malta in Kärnten

 

Informationen und Anmeldung für wissenschaftliche Expert/-innen

 

 

 
 

 

Vom 29. bis 31. Juli 2022 steht der Nationalpark Hohe Tauern wieder ganz im Zeichen der Artenvielfalt. Wir möchten Sie daher herzlich einladen, beim 16. Nationalpark Hohe Tauern Tag der Artenvielfalt als Expertin und Experte aktiv mitzuwirken.

Die Tage der Artenvielfalt finden im jährlichen Wechsel zwischen den drei Bundesländern Kärnten, Salzburg und Tirol statt. Im Jahr 2022 soll der Nationalpark-Anteil des Maltatals in der Nationalpark-Gemeinde Malta hinsichtlich seiner Artenvielfalt erhoben werden und wird daher in Zusammenarbeit mit der Kärntner Nationalpark-Verwaltung organisiert.

Wir hoffen auch heuer wieder auf Ihre Hilfe, um dieses Vorhaben erfolgreich verwirklichen zu können.

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular zum Tag der Artenvielfalt 2022 werden wir Ihnen voraussichtlich im Februar 2022 zur Verfügung stellen.

 

 

Seit 2007 finden die Tage der Artenvielfalt im Nationalpark Hohe Tauern statt und das überaus erfolgreich. Bisher konnten rund 52.000 Datensätze gesammelt werden, das sind rund 11 % des Gesamtdatenbestandes der Biodiversitätsdatenbank des Nationalparks Hohe Tauern. Dieses ständig wachsende Wissen ermöglicht es, die Bedeutung des Nationalparks Hohe Tauern für die Österreich- und alpenweite Fauna und Flora wissenschaftlich zu belegen.

 

 

 

 

 



Geschrieben von
NPHT

16.11.2021